Optimales Thermomanagement und Elektrifizierung in 48-V-Hybriden

Die Kombination von 48-V-Hybridisierung, elektrischem Heizkatalysator und ausgefeiltem Thermomanagement ist das ideale Massnahmenpaket, um die Emissionen zu minimieren und gleichzeitig die Effizienz des Fahrzeugs weiter zu steigern. Dies gilt fuer P0-Hybride mit Benzin- oder Dieselmotor ebenso wie fuer P2-Hybride. Beim untersuchten Demonstrationsfahrzeug Super Clean Electrified Diesel (SCED) von Continental liess sich eine CO2-Reduktion um 4 % ohne Abstriche bei der Traktion erzielen. Gleichzeitig gelang eine NOx-Minimierung jenseits Euro 6d mit einem Stickoxidausstoss am Endrohr von unter 40 mg/km bei Stadtfahrbedingungen. Die Untersuchung der Effizienzpotenziale des eCooling mit der 48-V-Maschine zeigt deutliche CO2-Einsparungen im WLTC (Worldwide harmonized Light Duty Test Cycle) auf und verdeutlicht, dass 48-V-Systeme auch einen Mehrwert bei Komfortfunktionen zur Folge haben. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • Graf, F
    • Lauer, S
    • Hofstetter, J
    • Perugini, M
  • Publication Date: 2018-10

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: pp 42-7
  • Serial:
    • Motortechnische Zeitschrift
    • Volume: 79
    • Issue Number: 10
    • Publisher: Springer Verlag / Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
    • ISSN: 0024-8525

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01693020
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Feb 12 2019 4:03AM