Rekonstruktion von Schadenereignissen mit Manipulationsverdacht unter angeblicher Beteiligung von Tieren

Reconstruction of damage events suspected of manipulation with alleged involvement of animals

Bei Schadenfaellen mit Manipulationsverdacht wird von den Fahrern haeufig geschildert, dass ein Tier die Ursache fuer den Schadenfall gesetzt habe. Hierbei soll es teilweise zur Kollision mit dem Tier gekommen sei. Eine Literaturrecherche zum Bewegungsverhalten von Tieren zeigt, dass hierzu schon gute Daten vorliegen. Die Analyse der Fachliteratur fuer Unfallrekonstruktion zeigt jedoch, dass bei der Rekonstruktion von Verkehrsunfaellen mit Tieren das wesentliche Interesse auf die Geschwindigkeit des beteiligten Fahrzeugs gelegt wird. Literatur zur detaillierten Rekonstruktion von Schadenfaellen mit Manipulationsverdacht, in welcher dem Bewegungsverhalten des Tiers die notwendige Aufmerksamkeit gewidmet wird, findet sich nicht. Demzufolge sind bei der Rekonstruktion von Schadenfaellen mit Manipulationsverdacht detailliertere Ergebnisse moeglich, wenn das Bewegungsverhalten von Tieren und das Fahrverhalten des Fahrzeugfuehrers moeglichst genau untersucht werden. (A) In cases of damage of cars with suspected manipulation, drivers often report that an animal was the cause of the damage. In some cases, this will lead to collision with the animal. A literature research on the movement behaviour of animals shows that good data are already available. The analysis of the specialist literature on accident reconstruction shows, however, that the main interest in the reconstruction of road accidents involving animals is based on the speed of the vehicle involved. There is no literature on the detailed reconstruction of damage cases with suspected manipulation, in which the necessary attention is given to the movement behaviour of the animal. As a result, more detailed results can be obtained when reconstructing damage that is suspected of being caused by manipulation, if the movement behaviour of animals and the driving behaviour of the driver are examined as closely as possible. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: pp 18-26
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01692191
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jan 28 2019 7:31AM