KVB setzt auf Oekostrom

Die Koelner Verkehrs-Betriebe (KVB) und die RheinEnergie, regionaler Energieversorger im Rheinland, haben Ende August 2018 die "Oekostrom-Bahn" praesentiert. Die KVB setzt fuer den Betrieb ihrer zwoelf Stadtbahn-Linien Oekostrom ein und spart dadurch rund 57.000 Tonnen Kohlendioxid (CO2) jaehrlich. Die 382 Bahnen der KVB fahren damit zu 100 Prozent emissionsfrei. Die Oekostrom-Bahn von KVB und RheinEnergie soll zeigen, dass alle Bahnen emissionsfrei unterwegs sind. Darueber hinaus wollen die Stadtwerke-Unternehmen mit der Bahn dafuer werben, Oekostrom einzusetzen und den oeffentlichen Personennahverkehr (OEPNV) aus Klimaschutzgruenden zu nutzen. OEPNV ist bekanntlich ohnehin ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz. Darueber hinaus hat die KVB in den letzten Jahren die Klima- und Umweltschutzbilanz konsequent ausgebaut. So wurde 2015 das KVB-Rad eingefuehrt, was zu rund 2,3 Millionen CO2-freien Kilometern jaehrlich in Koeln beitraegt. Die Umstellung der Bus-Linie 133 auf den E-Bus-Betrieb Ende 2016 vermeidet den Ausstoss von rund 520 Tonnen CO2 je Jahr. Bis 2021 werden die Bus-Linien 141, 145, 149, 150, 153 und 159 von Dieselbetrieb auf den Einsatz von E-Bussen mit Oekostrom umgestellt. Damit fahren dann insgesamt 59 E-Busse, etwa ein Viertel der KVB-eigenen Flotte, ohne CO2-Ausstoss. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures;
  • Pagination: pp 385-9
  • Serial:
    • Verkehr und Technik
    • Volume: 71
    • Issue Number: 10
    • Publisher: ERICH SCHMIDT VERLAG
    • ISSN: 0340-4536

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01698610
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jan 24 2019 8:35AM