Voraussichtliche Entwicklung von Unfallanzahlen und Jahresfahrleistungen in Deutschland 2018

Im Jahr 2018 werden die Zahl der Unfaelle mit Personenschaden sowie die Zahl der Verunglueckten insgesamt leicht zunehmen. Die gleiche Entwicklung zeigt sich fuer die Zahl der im Strassenverkehr getoeteten Personen. Nach Schaetzungen der Bundesanstalt fuer Strassenwesen (BASt) werden fuer das Jahr 2018 rund 3.230 Getoetete erwartet. Die Gesamtzahl der polizeilich erfassten Unfaelle wird im Jahr 2017 um knapp 1 % leicht ansteigen. Mit etwa 2,66 Millionen Unfaellen erreicht die Zahl somit einmal mehr den hoechsten Wert seit 1991. Bei der Zahl der Unfaelle mit Personenschaden wird im Vergleich zum Vorjahr (2017: 302.656 Unfaelle) ein Anstieg auf etwa 380.000 Unfaelle erwartet. Die Zahl der bei diesen Unfaellen Verunglueckten (verletzte und getoetete Personen; 2017: 393.492) wird dabei ebenfalls auf knapp 400.000 steigen. Die Zahl der getoeteten Motorradnutzer wird im Jahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 1 % beziehungsweise um circa 10 Getoetete sinken. Fuer die Gruppe der getoeteten Pkw-Insassen (2017: 1.434) wird im Jahr 2018 das Vorjahresergebnis erwartet. Die Anzahl der getoeten Radfahrer (2017: 382 Getoetete) wird um etwa 50 Getoetete deutlich steigen. Bei der Zahl der getoeteten Fussgaenger im Strassenverkehr zeichnet sich im zweiten Jahr in Folge ein Rueckgang um fast 7 % auf etwa 450 Getoetete ab. Bei den Alkoholunfaellen mit Personenschaden (2017: 13.343) wird fuer 2018 ein leichter Anstieg um etwas mehr als 1 % erwartet. Die Fahrleistung auf Bundesautobahnen wird 2018 um 0,4 % steigen, auf den ausseroertlichen Bundesstrassen um etwa 1,0 %.

  • Availability:
  • Authors:
    • Schoenebeck, S
    • Schepers, A
    • Poeppel-Decker, M
    • Faerber, N
    • Fitschen, A
  • Publication Date: 2019-1

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01692274
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jan 22 2019 4:21AM