Bemessung nach DIN EN 1992 in den Grenzzustaenden der Tragfaehigkeit und der Gebrauchstauglichkeit

Das DAfStb-Heft 630 „Bemessung nach DIN EN 1992 in den Grenzzustaenden der Tragfaehigkeit und der Gebrauchstauglichkeit" entstand zusammen mit dem Heft 631 „Hilfsmittel zur Schnittgroessenermittlung und zu besonderen Detailnachweisen bei Stahlbetontragwerken" aus der vollstaendigen Ueberarbeitung der beiden DAfStb-Hefte 220 und 240. Die in diesem Heft enthaltenen Hilfsmittel basieren auf den Grundlagen von DIN EN 1992 (Eurocode 2) sowie den Nationalen Anhaengen (NA) einschliesslich aller Aenderungen bis zum Jahr 2016. Aufgrund der geaenderten Normengrundlage, wesentlicher neuer Inhalte und mit Blick auf die eindeutige Zitierbarkeit wurden die alten Heftnummern nicht beibehalten. Die neuen Hefte sollen, wie bei den Vorgaengerheften, zu einer einheitlichen Verfahrensweise bei der Anwendung der DIN EN 1992 beitragen und den Ingenieuren anerkannte Hilfsmittel zur Verfuegung stellen. Zudem werden neue Erkenntnisse moeglichst schnell fuer die praktische Anwendung verfuegbar gemacht. Die beiden Hefte 630 und 631 wurden durch eine DAfStb-Arbeitsgruppe unter Leitung von Herrn Prof. Fischer (Technische Universitaet Muenchen) in mehrjaehriger Arbeit erstellt. Ausgangspunkt waren inhaltlicher Bedarf und Anregungen zu neuen Themen sowohl innerhalb der Arbeitsgruppe als auch ausgewaehlter Dritter, wie zum Beispiel Koordinierungsausschuss der Pruefingenieure in Bayern und einige Ingenieurbueros. Zum einen wurden zum Teil bewaehrte Inhalte der DAfStb-Hefte 220 und 240, deren Aktualitaet weiterhin gegeben ist, uebernommen. Zum anderen wurde der Umfang von Tafeln und Nomogrammen reduziert, wenn umfangreiche Sekundaerliteratur vorhanden ist. Zudem sollten Wiederholungen zur Norm sowie zu bereits bestehenden DAfStb-Heften (zum Beispiel Hefte 599 und 600) weitestgehend vermieden werden. Als neue Themen sind jetzt Hinweise zur Durchfuehrung und Auswertung von FE-Analysen und zu nichtlinearen numerischen Berechnungen sowie Kapitel zu Rissbreiten und Mindestbewehrung, zum Nachweis von Verbundfugen und zur Brandbemessung enthalten. In einigen Abschnitten sind auch Ergebnisse von Arbeiten im Rahmen der derzeit laufenden Ueberarbeitung der DIN EN 1992 eingeflossen. Das vorliegende Heft 630 wurde anschliessend durch Mitarbeiter des Technischen Ausschusses „Bemessung und Konstruktion" des DAfStb, der personengleich mit dem zustaendigen Arbeitsausschuss 005-07-01 „Bemessung und Konstruktion" des Normenausschusses Bauwesen (NABau) im DIN Deutsches Institut fuer Normung e.V. besetzt ist, geprueft und in einem normenaehnlichen Verfahren, das heisst im Konsens zwischen allen beteiligten Gruppen verabschiedet. Die einzelnen Kapitel wurden schliesslich jeweils von anerkannten Pruefingenieuren fuer Baustatik auf Tauglichkeit als Hilfsmittel fuer die Praxis durchgesehen und die Bemessungstafeln und -diagramme durch unabhaengige Vergleichsrechnungen im baustatischen Sinne geprueft und fuer richtig befunden. Das Verfahren zur Erarbeitung der Hefte - Beratung in einem normgemaess zusammengesetzten Arbeitsausschuss, unabhaengige Pruefung durch Pruefingenieure fuer Baustatik - stellt sicher, dass es sich um „anerkannte Berechnungshilfsmittel" handelt, die keiner weiteren Nachpruefung beduerfen. Die Weiterentwicklung der Methoden soll dadurch nicht unterbunden werden, vielmehr koennen auch andere Verfahren und Hilfsmittel in Betracht gezogen werden, sofern sie auf den Grundlagen von DIN EN 1992 basieren und durch unabhaengige Pruefung festgestellt wird, dass die Prinzipien nach DIN EN 1992 eingehalten sind.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: 164p
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01693054
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 978340657880
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jan 16 2019 3:40AM