Verfahren zur Pruefung des Saeurewiderstandes von Beton. Sachstandbericht

Derzeit existiert in Deutschland kein einheitliches oder normativ geregeltes Verfahren zur Pruefung und Beurteilung des Saeurewiderstands von Beton. Demzufolge wurden in der Vergangenheit unterschiedliche Pruefverfahren entwickelt und angewendet, die sich hinsichtlich der gewaehlten Pruefbedingungen sowie der Kriterien zur Beurteilung des Saeurewiderstands unterscheiden. Dadurch ist die Vergleichbarkeit und Uebertragbarkeit der Untersuchungsergebnisse nicht oder nur eingeschraenkt moeglich. Um die Basis fuer eine Vereinheitlichung von Pruefverfahren zur Beurteilung des Saeurewiderstands von Beton zu schaffen, sind im Sachstandbericht ausgewaehlte Verfahren zur Pruefung des Saeurewiderstands sowie zahlreiche Erkenntnisse und Untersuchungen zum Saeurewiderstand von Beton zusammengestellt. Aufbauend auf der Darstellung der beim loesenden Saeureangriff ablaufenden Schaedigungsmechanismen werden basierend auf in der Literatur dokumentierten Untersuchungen massgebliche Einflussfaktoren auf den Schaedigungsprozess identifiziert und erlaeutert. Darueber hinaus werden gaengige Kriterien zur Bewertung des Saeurewiderstands zusammengestellt und die Aussagekraft und Vergleichbarkeit betrachtet. Nachfolgend werden ausgewaehlte Pruefverfahren dargestellt und auf der Grundlage der vorherigen Erkenntnisse zu Einflussfaktoren und Beurteilungskriterien diskutiert. Diese Darstellung verdeutlicht, dass die derzeit gaengigen Verfahren zur Pruefung des Saeurewiderstands von Beton ein breites Spektrum hinsichtlich Versuchsmethodik und gewaehlter Pruefparameter aufweisen. Hauptursache fuer dieses breite Spektrum ist, dass die Pruefverfahren mit unterschiedlichen Zielsetzungen entwickelt wurden. Aufgrund der unterschiedlichen Zielsetzungen kann es kein allgemein anwendbares Pruefverfahren geben. Zu gross sind die sich aus den einzelnen Zielsetzungen ergebenden Unterschiede in den Versuchskonzepten und Pruefparametern. Vereinheitlichungen sind, wenn ueberhaupt, nur innerhalb uebergeordneter Zielsetzungen moeglich. Daher werden vier uebergeordnete Gruppen definiert, innerhalb derer die grundsaetzliche Moeglichkeit sowie die Zweckmaessigkeit von vereinheitlichten Pruefkonzepten diskutiert wird. Bei der Weiterentwicklung des derzeit gueltigen Normenwerks zur Sicherstellung der Dauerhaftigkeit von chemisch beanspruchten Bauteilen und Bauwerken stellen standardisierte Verfahren zur Pruefung des Saeurewiderstands von Beton ein wesentliches Element dar. Neben dem Bereich der deskriptiven Regelungen sind Pruefverfahren insbesondere fuer leistungsbezogene Nachweiskonzepte von grosser Bedeutung. Daher ist es unbedingt notwendig, in weiteren Forschungsarbeiten entsprechende vereinheitliche Pruefkonzepte zu entwickeln. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: Currently, there are no consistent or standardized performance tests to evaluate the acid resistance of concrete exists in Germany. Therefore, several test methods have been developed and used in the past. These test methods differ considerably with respect to chosen exposure conditions as well as methods for measuring and evaluating degradation. In order to establish the basis for the standardization of test procedures for the evaluation of acid resistance of concrete, a detailed progress report has been prepared. This report reviews selected test methods as well as numerous studies and findings concerning acid attack on concrete. After considering the principles and mechanisms of the acid attack on concrete, relevant factors influencing the rate and mechanisms are identified on the basis of findings and test results documented in literature. In addition, common criteria for measuring and evaluating degradation are compiled and the significance and comparability are critically assessed. Subsequently, selected test methods are presented and discussed on the basis of previous findings. The report clearly indicates that current test methods show a broad spectrum in terms of chosen methodology and test conditions. The main reason for the broad spectrum is that the test procedures have been developed with partly differing objectives. Due to these differing objectives, no general and overall applicable test method can be developed. Since standardizations require roughly comparable objectives, four overall objectives are defined and the general possibility, relevante and practicability of standardizations are discussed for each overall objective. For the further development of current standards concerning chemical attack on concrete, standardized test procedures represent an essential element. This relates to prescriptive standards in conjunction with limiting values as well as performance-based design approaches for concrete durability. Therefore, further research is crucial in order to develop standardized performance tests procedures. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: 96p
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01693057
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 978-3-410-65286-1
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jan 15 2019 11:29AM