Was verbirgt sich hinter der neuen Seidenstrassen-Initiative? Chinas Entwicklungsmodell international vernetzter Transport- und Wirtschaftskorridore

Die neue Seidenstrassen-Initiative (Belt and Road Initiative, BRI) buendelt die chinesischen Ziele zum Aufbau eines Infrastruktur-Netzes zwischen Asien, Europa und Afrika, das in Anlehnung an die historische Seitenstrasse Land- und Seewege umfasst. China will interkontinentale Transportinfrastrukturen aus Schienen, Strassen, Umschlagterminals, Haefen und Flughaefen sowie Pipelines, Strom-, Wasser-. Versorgungs-, Kommunikations- und Handelsinfrastrukturen auf- beziehungsweise ausbauen. Die „Maritime Silk Road" verbindet Haefen in China und Suedostasien mit Haefen auf der arabischen Halbinsel, in Afrika sowie im Mittelmeer; der „Silk Road Economic Belt" erstreckt sich von Zentralchina ueber Zentralasien bis nach Moskau, um dann weiter ueber Duisburg bis nach Rotterdam zu reichen. Die BRI zielt auf lnfrastrukturkonnektivitaet sowie zwischenstaatliche Kooperationen, ungehinderten Handel, finanzielle Integration und kulturellen Austausch. Zunaechst wird Infrastruktur finanziert und realisiert, was Beschaeftigung, Einkommen, Konsumnachfrage, Handel und Immobilienwerte entlang der Korridore erhoeht. Die Immobilienwertsteigerung dient der Besicherung der Finanzierung weiterer Investitionen und perpetuiert die wirtschaftliche Entwicklung.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: pp 46-50
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01691890
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Dec 10 2018 3:33AM