Schichtdickenbestimmung von Oberflaechenschutzsystemen fuer Beton mit Impulsthermografie

Thickness determination of surface protection systems for concrete by means of impulse thermography

Im Bauwesen werden Polymerbeschichtungen auf Beton haeufig eingesetzt, um zum einen ein bestimmtes Aussehen zu schaffen und zum anderen, das Bauteil vor Alterung, Verschleiss und Schaedigung zu schuetzen. Fuer praktisch alle Ziele ist die Wirkung von der eigens dafuer definierten Schichtdicke der Polymerbeschichtung abhaengig. Daher wird die Dicke der Beschichtung nach erfolgtem Schichtauftrag ueberprueft. Fuer den in diesem Zusammenhang anspruchsvollen mineralischen Untergrund Beton stehen bislang allerdings nur zerstoerende Pruefverfahren zur Verfuegung. Aus diesem Grund wurden im Rahmen des Projektes IRKUTSK ein auf aktiver Thermografie basierendes Verfahren sowie ein Geraet fuer den Vor-Ort-Einsatz entwickelt, mit dessen Hilfe eine zerstoerungsfreie Schichtdickenbestimmung moeglich ist. Hier wird ein kurzer Einblick in das zur Schichtdickenbestimmung entwickelte Thermografieverfahren gegeben. Die Besonderheiten bei der quantitativen Auswertung, die durch die Teiltransparenz der Polymerbeschichtungen auftreten, werden erlaeutert. Die Funktion des Verfahrens fuer einlagige Systeme wird anhand von Labormessungen mit verschiedenen optischen Quellen zur thermischen Anregung illustriert. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: In the building industry, polymer coatings on concrete are often used to create a certain appearance and to protect the component from aging, wear and tear, and damage. For practically all purposes, effectiveness depends on the specially defined thickness of the polymer coating. Therefore, the thickness of the coating is checked after the coating has been applied. However, so far only destructive testing methods have been available for the mineral substrate concrete, which is challenging in this context. For this reason, within the scope of the project IRKUTSK, a method based on active thermography was developed, as well as an instrument for on-site use, with the help of which nondestructive layer thickness determination is possible. Here, a brief insight into the thermographic method developed for the determination of coating thickness is given. The special features of quantitative evaluation, which occur due to the semi-transparency of polymer coatings, are explained. The function of the method for single-layer systems is illustrated by laboratory measurements using different optical sources for thermal excitation. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • Altenburg, S J
    • Chien, M
    • Bavendiek, F
    • Krankenhagen, R
  • Publication Date: 2018-7

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: pp 759-64
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01687562
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 12 2018 8:50AM