Digitales Licht. Von der Matrix zum Mikrospiegel

Seitdem die LED bei allen Beleuchtungsfunktionen ihren Durchbruch erzielte, steht nun eine Grundtechnologie fuer die Digitalisierung parat. LEDs koennen einzeln geschaltet werden, also digital an oder aus. Auf Halbleitern wie Lasern basierende neue Technologien oder organische Leuchtdioden (OLEDs) werden zusaetzliche Chancen eroeffnen. Den Beginn der Digitalisierung stellt das Matrix-Fernlicht dar, das bei Audi seit 2013 verfuegbar ist. Sogenannte Mikrospiegelsysteme werden folgen, die es mit mehr als einer Million geschalteten Segmenten schnell und praezise erlauben, genaue Fahrzeugkonturen eines entgegenkommenden Fahrzeugs abzuzeichnen oder den Fussgaenger mit Markierungslicht auf der Strasse zu warnen. Eine weitere Innovation in Richtung Verkehrssicherheit ist der dynamische Blinker. Er verringert die Fehlerquote bei Richtungseinschaetzungen und verbessert die Entscheidungsablaeufe des Fahrers um 0,6 s beziehungsweise 11,5 m bei 70 km/h. Die Wahrscheinlichkeit, den Richtungsaenderungswunsch eines entgegenkommenden oder vorausfahrenden Autos richtig einzuschaetzen, lasse sich somit auf 95 % erhoehen.

  • Availability:
  • Authors:
    • Huhn, W
    • Hamm, M
    • Berlitz, S
    • Omerbegovic, S
  • Publication Date: 2018-2

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01680217
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jul 9 2018 7:44AM