Simulative Ermittlung von Key-Performance-Indikatoren komfortorientierter Fahrerassistenzsysteme

Durch die Kombinations- und Erweiterungsmoeglichkeiten im Bereich der Fahrerassistenzsysteme steigt in ueberproportionalem Masse auch der Test- und Absicherungsaufwand bei Zulieferern und Fahrzeugherstellern. Darueber hinaus werden von Fahrzeugherstellern immer seltener reale Prototypen zu Evaluierungszwecken bereitgestellt, wodurch verstaerkt das Ziel verfolgt werden muss, neue Testmethoden innerhalb des Entwicklungsprozesses zu implementieren. Bei Continental wurde daher die objektive Beurteilung von Simulationsergebnissen anhand definierter, quantitativ auswertbarer Kriterien als optimale Ergaenzung beziehungsweise Alternative zur bisherigen subjektiven Expertenmeinung der Testingenieure fuer Quer- und Laengsregelfunktionen am Beispiel eines Stauassistenten erarbeitet. (A)

  • Availability:
  • Supplemental Notes:
    • Basierend auf der Masterarbeit des Autors in Zusammenarbeit mit der Ostfalia Hochschule fuer angewandte Wissenschaften.
  • Authors:
    • Fen, A
  • Publication Date: 2018-1

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01693052
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jul 5 2018 5:34AM