CFK-vorgespannte Fussgaengerbruecken aus Carbonbeton in Systembauweise: Vorbemessung und experimentelle Untersuchungen

Bei Betonbruecken treten Korrosionsschaeden an der Betonstahl- und Spannstahlbewehrung auf. Die damit verbundenen Tragfaehigkeitsverluste sowie die optischen und aesthetischen Maengel erfordern aufwendige Sanierungen oder Neubauten. Durch die Entwicklung eines modularen Fussgaengerbrueckensystems mit ausschliesslich nicht-metallischer Bewehrung sollen die Voraussetzungen fuer dauerhafte und wirtschaftliche Fussgaengerbruecken geschaffen werden. Der Einsatz einer Bewehrung aus korrosionsbestaendigem carbonfaserverstaerktem Kunststoff (CFK) ermoeglicht die Herstellung schlanker und langlebiger Bauteile. Um die Dauerhaftigkeit zu erhoehen und Kosten zu senken, wird ein gefuegedichter, hochfester Beton verwendet, sodass auf zusaetzliche Strassenbelaege verzichtet werden kann. Mit einer modularen Systembauweise aus vorgespannten Fertigteilen kann eine schnelle Montage und Demontage der Fussgaengerbruecken umgesetzt werden. In dem Beitrag wird der aktuelle Stand des Forschungsprojekts praesentiert. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: pp 15-9

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01677297
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 5 2018 9:47AM