Geschichte fuer Bauingenieure: "Vom Nutzen und Nachtheil der Historie fuer das Leben"

Ausgehend von den Lehrplaenen deutscher Architekturstudiengaenge, in denen die Geschichte der Architektur Pflichtfach ist, reflektiert der Autor auf die Bauingenieurstudiengaenge, in denen die Geschichte der Bautechnik nicht als Pflicht- und in der Regel auch nicht als Wahlfach vertreten ist. Er fuehrt zum Selbstverstaendnis und zu den Denkmodellen von Ingenieuren und Architekten aus, zeigt auf, dass im 19. Jahrhundert geschichtliche Betrachtungen noch sehr ueblich waren, macht Beispiele einer diesbezueglichen Renaissance aus und geht auf die Thematik Bauen im Bestand ein. Er sieht die Geschichte als Angebot und Ankerpunkt und stellt die Frage, ob Geschichte bessere Ingenieure macht. In einem Ausblick resuemiert er, dass die Geschichte fuer Bauingenieure ein kraftvoller Impuls fuer die Entwicklung eigener, "kritischer" Positionen, Grundlage fuer ein sachgerechtes und respektvolleres Agieren im Bestand und "monumentalischer" Ansporn zum mutigen, selbstbewussten Handeln sein kann.

  • Authors:
    • LORENZ, W
  • Publication Date: 2017

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures;
  • Pagination: pp 46-52
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01675160
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 30 2018 4:33AM