Technologischer Wandel im Flugverkehr. Wie moderne Triebwerke den Flugverkehr effizienter machen und Emissionen reduzieren

Durch den rapiden Anstieg der Passagierzahlen werden die Treibhausgas-Emissionen im Flugverkehr noch ansteigen. Um beim Treibshausgasausstoss mittelfristig eine Reduktion zu erzielen, muessen die Emissionen pro Passagier weiter drastisch gesenkt werden. Um die international fuehrende Rolle der europaeischen Luftfahrtindustrie zu gewaehrleisten, wurden drei Handlungsziele identifiziert: Erhoehung der Investitionen in neue Technologien, Erhoehung der Wettbewerbsfaehigkeit im weltweiten Luftverkehrsmarkt und eine besser integrierte Luftverkehrspolitik. Dazu haben sich zahlreiche nationale und europaeische Organisationen, Unternehmen und Verbaende in dem europaeischen Luftfahrtforschungsbeirat ACARE (Advisory Council for Aviation Research and Innovation in Europe) zusammengeschlossen. ACARE hat sich unter anderem zu ehrgeizigen Klimazielen fuer den Luftverkehr verpflichtet. Der Verbrauch sowie die Emissionen sollen deutlich gesenkt und der wahrgenommene Laerm reduziert werden. Auch wenn die Flugzeugtriebwerke das groesste Potenzial zur Reduzierung von Stickoxiden haben, kann die stetige Verbesserung der Antriebstechnologie allein die steigenden Emissionen des stark wachsenden Flugverkehrs jedoch nicht kompensieren. Neben effizienten Triebwerken und innovativen Flugzeugen gehoert dazu auch eine intelligente Luftverkehrsleitung und intelligent festgelegte Flugrouten. Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat im Bereich der Routenoptimierung bereits einiges erreicht. Weitaus groessere Potenziale wuerde jedoch die Umsetzung des einheitlichen europaeischen Luftraums bieten. Eine weitere Option bieten alternative Kraftstoffe. Zur Erreichung der Klimaziele bedarf es auch weiterhin hoher Aktivitaeten im Bereich Forschung und Entwicklung in der Luftfahrtindustrie.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 73-5
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01673161
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 23 2018 9:04AM