Entwurf, Geometrieoptimierung und Bemessung der Wildbruecke AM2 hergestellt mit PFHC

Conceptual design, geometry optimization and calculation of the concrete shell bridge AM2 built with PFHC

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Freiformflaechen aus Beton“ wurde von den Autoren das neue Betonschalenbauverfahren Pneumatic Forming of Hardened Concrete (PFHC) entwickelt. Der Ansatz zur Reduktion des Herstellungsaufwands fuer die Schalung von Betonschalen ist dabei, eine urspruenglich ebene, bewehrte Betonplatte aushaerten zu lassen und diese nachtraeglich zu einer zweifach gekruemmten Betonschale zu verformen. Die ebene Platte wird dabei mithilfe eines darunter angeordneten Pneus angehoben und dieser Prozess wird zusaetzlich durch das Vorspannen von am Umfang verlegten Spanngliedern unterstuetzt. Der naechste Entwicklungsschritt war nun die praktische Anwendung des Verfahrens. Im Auftrag der Oesterreichischen Bundesbahnen (OEBB) wurden zwei Betonschalen, eine Veranstaltungsueberdachung als Probeobjekt und die Wildbruecke AM2, eine Betonschalenbruecke ueber die zweigleisige Neubaustrecke der Koralmbahn im Sueden Kaerntens, errichtet. Betonschalen zeichnen sich durch ein guenstiges Tragverhalten aus, wenn die Geometrie entsprechend den einwirkenden Lasten optimiert wird. Beschrieben werden der Entwurf, die computergestuetzte Geometrieoptimierung und die Bemessung der innovativen Betonschalenbruecke unter Beruecksichtigung der Randbedingungen, die fuer die Anwendbarkeit von PFHC notwendig sind. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: Within the research project “Free formed surfaces out of concrete” the authors developed a new shell construction method, called Pneumatic Forming of Hardened Concrete (PFHC). A simple air cushion and additional post‐tensioning tendons transform a flat concrete plate into a double curved shell. Thus, the complicated spatially curved formwork and the falsework are not required any more. The next development step was to use the construction method for a first practical application. On behalf of the Austrian Railways (OEBB) two concrete shells, an event canopy and a concrete shell bridge serving as deer pass over the new two rail track Koralmbahn were built in Carinthia in Austria. If the geometry of a concrete shell is optimized according to the impacting loads, concrete shells can be characterized by an efficient load bearing behavior. The present contribution describes the conceptual design, the computer‐aided geometry optimization and the calculation of the two concrete shells by considering the boundary conditions needed for the applicability of PFHC. (A)

  • Availability:
  • Supplemental Notes:
    • See also part 2 of the article, AN 01672259.
  • Authors:
    • Kromoser, B
    • Kollegger, J
  • Publication Date: 2018-2

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 88-95
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01672257
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 11 2018 5:59AM