Lebenszyklusbetrachtungen zur betriebstechnischen Ausstattung von Strassentunneln

Life cycle assessments of technical equipment in road tunnels

Bei der Planung von Tunnelbauwerken werden im Zuge wirtschaftlicher Betrachtungen fuer die betriebstechnische Ausstattung gemaess der Abloesungsbetraege-Berechnungsverordnung derzeit 20 Jahre als theoretische Nutzungsdauer lebenszyklusorientiert angesetzt. Einige Ausstattungskomponenten haben eine durchaus hoehere Nutzungsdauer, koennen jedoch im Mittel nicht den zunehmenden Anteil an Schalt- und Steuerungseinheiten kompensieren, der diese theoretische Nutzungsdauer eher nicht erreicht. Ziel des Projekts ist es, praezise Eingangsdaten fuer Lebenszykluskostenbetrachtungen von Tunnelbauwerken zu ermitteln und bereitzustellen. Durch eine differenzierte Ermittlung von Kosten und Nutzungsdauern der betriebs- und sicherheitstechnischen Ausstattung koennen zukuenftige Aufwendungen besser geplant werden. Die Ergebnisse des Forschungsvorhabens sollen zu einer besseren Planung und Bewertung von Tunnelbauwerken in wirtschaftlicher Hinsicht genutzt werden und somit letztendlich zu einer verlaesslichen Kosten- und Erhaltungsplanung von Strassentunneln beitragen. ABSTRACT IN ENGLISH: When planning tunnel structures, a theoretical service life of 20 years is currently applied during economic considerations of the technical equipment in line with the German transfer value calculation ordinance (Abloesungsbetraege-Berechnungsverordnung). Some components of the equipment have a considerably longer service life, but on average are unable to make up for the growing share of switchgear and control units that tend not to achieve this theoretical service life. The objective of the project is to determine and provide precise input data for the life cycle assessments of tunnel structures. A differentiated determination of the costs and service lives of the operating and safety-related equipment will enable better planning for future applications. The results of the research project are to be used for the improved planning and assessment of tunnel structures from an economic point of view, and will therefore ultimately contribute to reliable cost and maintenance planning for road tunnels.