Urban Eco Mobility − nachhaltige Mobilitaet in der Stadt

CO2-Emissionen, Feinstaub, Stau: Deutsche Staedte stehen im Zuge der Verkehrswende vor grossen Herausforderungen. Digitalisierung und Elektrifizierung als wesentliche Trends machen vollkommen neuartige Mobilitaetskonzepte moeglich − von der Verkehrsinfrastruktur ueber Sharing bis hin zum autonomen Fahren. Kommunale Verantwortliche koennen eine aktive Gestaltungsrolle uebernehmen. Vor dem Hintergrund der individuellen Ausgangslage gilt es, Akteure und Verantwortlichkeiten zu benennen, unter Einbindung der Buerger eine Strategie zu entwickeln und schliesslich die Voraussetzungen fuer konkrete Projekte zu schaffen. Positive Beispiele aus vielen deutschen Staedten sollten Verantwortliche ermutigen. Der Verkehr ist in der Europaeischen Union fuer rund 25 Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich − der Sektor muss also einen wesentlichen Beitrag leisten, um die durch verschiedene Institutionen gesetzten Klimaschutzziele erreichen zu koennen. Auch Feinstaub macht den Staedten zu schaffen, denn er ist ein gesundheitliches Risiko fuer Einwohner. Die aktuelle Diskussion um drohende Fahrverbote in Innenstaedten zeigt, wie draengend diese Probleme sind. (A)

  • Authors:
    • Otto, H
  • Publication Date: 2017

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: References;
  • Pagination: pp 165-70
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01666382
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Mar 28 2018 5:09AM