Erkenntnisse aus der Anwendung der RDO Asphalt im Hinblick auf die Performance-Eigenschaften von Asphaltschichten

Die Ergebnisse der rechnerischen Dimensionierung von Asphaltbefestigungen nach den "Richtlinien fuer die rechnerische Dimensionierung des Oberbaus von Verkehrsflaechen mit Asphaltdeckschicht" (RDO Asphalt) werden massgeblich von den dimensionierungsrelevanten Materialkenndaten der Asphalttragschicht, insbesondere deren Steifigkeit beeinflusst. Diese Kenndaten werden wiederum durch die Zusammensetzung und den Einbau des Asphalts bestimmt, wobei sich tendenziell eine dichte Zusammensetzung mit einem hinreichenden Bindemittelgehalt als geeignet fuer die Dauerhaftigkeit erwiesen hat, wie sowohl Erkenntnisse aus der Forschung als auch Beispiele zur Anwendung der rechnerischen Dimensionierung in der Praxis belegen. Die Asphaltdeck- und Asphaltbinderschicht sind hingegen im Hinblick auf die Verformungsbestaendigkeit, den Widerstand gegen Rissbildung und eine grundsaetzlich dichte Zusammensetzung zu optimieren, um die darunter liegenden Schichten vor Wasserzutritt zu schuetzen und die Alterung zu reduzieren. Damit die kalkulierten Ergebnisse der rechnerischen Dimensionierung Gueltigkeit behalten, sind entsprechende Vorkehrungen zu treffen, um die Realisierung der modellierten Eigenschaften sicherzustellen. (A)

  • Authors:
    • SCHAEFER, V
    • ROSAUER, V
  • Conference:
  • Publication Date: 2017

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: pp 133-43

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01665547
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Mar 2 2018 7:23AM