Nahverkehrs-Tage 2017: Digital und Disruptiv − Neue Daten und Methoden fuer einen kundengerechten OEPNV

"Digital und disruptiv" − dies war nicht nur das Motto der Nahverkehrs-Tage 2017 am 21. und 22. September in Kassel, sondern auch die Zukunft der (oeffentlichen) Verkehrssysteme. Die Digitalisierung veraendert nicht nur die traditionellen Bereiche des Oeffentlichen Verkehrs (Fahrbetrieb, Vertrieb, Kommunikation etc.), sondern fuehrt auch zu neuen Akteuren im Verkehrsmarkt und bisher unbekannten Dienstleistungen. Diese Veraenderungen koennen auch disruptiv sein, wie zurueckliegende Entwicklungen in anderen Branchen bereits gezeigt haben (zum Beispiel in der Fotoindustrie). Die Zukunft des Taxigewerbes ist vor dem Hintergrund konkurrierender Rideselling-Angebote ebenso ungewiss, wie auch die der Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbuende. Weltweit agierende IT- und Automobilkonzerne koennen durchaus auf Basis weit verbreiteter Informations- und Vertriebsplattformen sowie mithilfe von autonomen Fahrzeugen die Existenz des klassischen Oeffentlichen Personennahverkehrs (OEPNV) infrage stellen. Vor diesem Hintergrund beschaeftigen sich die Nahverkehrs-Tage 2017 in zehn Vortraegen mit der Frage, wie digital erfasste Daten und darauf aufbauend neu entwickelte Methoden die Attraktivitaet und Effizienz des oeffentlichen Verkehrs erhoehen koennen. Projekte aus Wissenschaft und Praxis zeigen, wie die Chancen der Digitalisierung genutzt und das Branchen-Know-how mit IT-Kenntnissen kombiniert werden, um kundengerechte Loesungen zu erreichen. Wer diese Chancen nutzt und interdisziplinaeres Wissen kombiniert, wird auch disruptive Veraenderungen ueberleben. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01662465
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • ISBN: 978-3-7376-0370-6
  • Files: ITRD
  • Created Date: Feb 28 2018 7:35AM