Zuendgefahren beim Einsatz von Mobiltelefonen an Tankstellen

Um zu bestimmen, welche Zuendgefahren durch Mobiltelefone entstehen koennen, die an Tankstellen an der Zapfsaeule von Kunden benutzt werden, um zum Beispiel Bezahlfunktionen auszuloesen, wurden verschiedene Untersuchungen durchgefuehrt. Hierzu wurden mittels einer Zuendgefahrenbewertung die Risiken im Hinblick auf die Gefaehrdung durch Kraftstoffdampf/Luft-Gemische (Gasgruppe IIA, Temperaturklasse T3) ermittelt und aktuell im Einsatz befindliche Mobiltelefone (und Smartphones) getestet. Als Fazit wurde festgestellt, dass von Mobiltelefonen an Tankstellen im Bereich der von Kunden benutzten Flaechen keine besondere Zuendgefahr ausgeht. Aufgrund dieser Ergebnisse konnte eine Empfehlung fuer den kuenftigen Einsatz von Mobiltelefonen an Tankstellen erarbeitet werden. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 12-5
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01645459
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Aug 9 2017 5:21AM