ASINVOS – Projektbegleitung

ASINVOS project support

Im Projekt ASINVOS (Assistierendes und interaktiv lernfaehiges Videoinspektionssystem fuer Oberflaechenstrukturen am Beispiel von Strassenbelaegen und Rohrleitungen) des Bundesministeriums fuer Bildung und Forschung (BMBF) soll durch ein Forschungskonsortium ein Instrument entwickelt werden, das eigenstaendig intakte Streckenbereiche detektiert, den Auswerter gezielt zu den Abschnitten fuehrt, die Schadensauspraegungen aufweisen und fuer diese Abschnitte bereits einen Vorschlag zur Schadensbeschreibung erstellt. Neben der Fahrbahnbewertung sind derartige Systeme auch fuer die Begutachtung von Rohrleitungssystemen langfristig wirtschaftlich erforderlich. Grundlage fuer die Entwicklung der neuen Technologie sind unter anderem Daten der Zustandserfassung und -bewertung (ZEB) des Bundesfernstrassennetzes (Front- und Oberflaechenbilder). Die Bundesanstalt fuer Strassenwesen (BASt) wirkt als assoziierter Partner in diesem Projekt mit. Ziel ist es, die Entwicklung hinsichtlich eines Einsatzes auf dem Bundesfernstrassennetz zu bewerten und moegliche neue Forschungsansaetze zu formulieren. ABSTRACT IN ENGLISH: As part of the ASINVOS (assisting and interactively adaptive video inspection system for surface structures by way of example of road surfaces and pipes) project conducted by the Federal Ministry of Education and Research (BMBF), an instrument is to be developed by a research consortium which independently detects intact segments, selectively leads the technician to the sections with the damage and suggests how to describe the damage for these sections. In addition to road assessment, systems of this kind are necessary in the long term from an economic point of view to appraise pipeline systems. The development of the new technology was based amongst other things on the road monitoring and assessment data (ZEB) for the federal highway network (front and surface images). BASt participates in the project as associated partner with the aim of assessing the development in terms of use in the federal highway network and of formulating possible new research approaches.