Kompakte AR-HUD-Loesung mit optischem Lichtleiter

Mit langjaehrigen Erfahrungen in der HUD-Technologie mit augmentierter Wirklichkeit (Augmented Reality, AR) bereitet Continental ein alternatives System zur Projektion von Augmentierungen vor. Durch Einsatz eines diffraktiven optischen Lichtwellenleiters sinkt das Volumen des Instruments so stark, dass ein Einsatz in der Kompakt- und Mittelklasse moeglich wird. Das neue Verfahren entsteht durch enge strategische Zusammenarbeit von Continental als Fahrzeug-HUD-Pionier mit DigiLens als Spezialist fuer Diffractice-Optics-Technologie und portiert deren in der Luftfahrt bereits bewaehrtes Projektionsverfahren mit Optical Waveguide in eine Pkw-Cockpitloesung. Verglichen mit einem AR-HUD auf Spiegelbasis ist das AR-Waveguide-HUD um den Faktor drei kleiner. Die zentrale Motivation fuer die AR-Waveguide-HUD-Entwicklung liegt darin, aktuelle und kuenftige Anforderungen an die Mensch-Fahrzeug-Interaktion auch in hochmodernen Cockpitarchitekturen optimal erfuellen zu koennen. Unter Annahme eines zuegigen und erfolgreichen Entwicklungsverlaufs erscheint ein Fertigungsbeginn ab 2022 aus heutiger Sicht als realistische Moeglichkeit.

  • Availability:
  • Authors:
    • Richter, P
    • Buerger, A
    • Waldern, J
    • Kern, T A
  • Publication Date: 2017-6

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 18-24
  • Serial:
    • ATZ Elektronik
    • Volume: 12
    • Issue Number: 3
    • Publisher: Springer Verlag / Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
    • ISSN: 0005-6650

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01643157
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jul 10 2017 9:38AM