Regelwerke fuer die Werkstoffauswahl und Dauerhaftigkeit von nichtrostenden Staehlen fuer Stahlbauten. Entwicklung und aktueller Stand

Technical regulations for the selection of materials and durability for steel structures. Development and current status

Nichtrostende Staehle verfuegen ueber eine gute Korrosionsbestaendigkeit gegenueber vielen aggressiven Medien durch Bildung einer duennen Passivschicht auf der Metalloberflaeche. Allerdings stellt die Auswahl der Staehle aufgrund der grossen Vielfalt chemischer Zusammensetzungen und unterschiedlicher Gefuegeausbildungen der Werkstoffe fuer den jeweiligen Anwendungsfall eine grosse Herausforderung dar. Vor diesem Hintergrund befasst sich der Artikel mit den Regelwerken fuer die Werkstoffauswahl und Dauerhaftigkeit von nichtrostenden Staehlen fuer Stahlbauten. Die DIN EN 1993-1-4, Februar 2007 enthaelt den informativen Anhang A, der zum einen Lehrbuchwissen hinsichtlich der Korrosion und des Korrosionsschutzes bei nichtrostenden Staehlen enthaelt. Zum anderen finden sich darin jedoch Empfehlungen zur Werkstoffauswahl in Form einer Tabelle. Allerdings war diese DIN in Deutschland ohne Belang, da hier in Bezug auf nichtrostende Staehle eine Bauaufsichtliche Zulassung galt, die mehrfach fortgeschrieben wurde und jetzt in der Fassung Z-30-3.6 vom 22.04.2014 vorliegt. Sie enthaelt unter anderem eine Tabelle zur Wahl der Werkstoffe in Abhaengigkeit von den atmosphaerischen Expositionen. Die alte DIN EN 1993-1-4 wurde durch die Fassung DIN EN 1993-1-4, Oktober 2015 ersetzt und damit liegt auch ein neuer Anhang A fuer die Werkstoffauswahl vor. Die darin verankerte Vorgehensweise basiert auf der Verwendung einer Tabelle, um die Legierung des Stahls fuer eine spezielle Anwendung auswaehlen zu koennen. Dazu gibt es ein Bewertungssystem mit drei Schluesselparametern, welche die Auswahl der nichtrostenden Staehle beeinflussen. Die Summe der drei Parameter ergibt einen Korrosionsbestaendigkeitsfaktor mit dem die Korrosionsbestaendigkeitsklasse fuer den jeweiligen Anwendungsfall ermittelbar ist. Der deutsche Nationale Anhang zu dieser DIN enthaelt Hinweise zur Berechnung des Korrosionsbestaendigkeitsfaktors. Der neue Anhang A bietet eine zuverlaessige Methode fuer den Planer, auch ohne spezielle Kenntnisse die richtige Wahl zu treffen. ABSTRACT IN ENGLISH: One of the most important changes of the revised DIN EN 1993-1-4 released in October 2015 can be found in the annex section A ”Selection of materials and durability“. Contrary to the previous version this annex is now normative. By means of a point system considering different key variables that influence the selection of stainless steel alloys and combines values for each to give a total corrosion resistance factor suitable alloys can be selected. The annex aims to provide a methodology for use by designers with no specialist knowledge of either corrosion or stainless steels. The paper also discusses differences and similarities with the previous valid German national technical approval Z-30.3.6. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: References; Tables;
  • Pagination: pp 279-86
  • Serial:
    • Stahlbau
    • Volume: 86
    • Issue Number: 3
    • Publisher: Ernst & Sohn GmbH
    • ISSN: 0038-9145

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01642863
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 30 2017 4:09AM