Kurzfristige Umsetzung von Massnahmen zur Optimierung der Dauerhaftigkeit von Asphaltstrassen: ein Fazit

The impact of measures introduced in 2012 and implemented a short time later aimed at optimising the durability of asphalt pavements

In dem Beitrag wird ueber kurzfristig umgesetzte Massnahmen zur Optimierung der Dauerhaftigkeit von Asphaltstrassen berichtet, die im August 2012 durch das Allgemeine Rundschreiben Strassenbau (ARS) Nr. 11/2012 eingefuehrt wurden. Nach der Darstellung der Vorgehensweise bei der Erarbeitung der entsprechenden Regelungen wird ueber die Auswertung von zwei Datenerfassungen berichtet, die die Situation vor (2012/2013) und nach (2014/2015) der Veroeffentlichung des ARS 11/2012 erfassen. Hierdurch werden die Auswirkungen der ergriffenen Massnahmen zur Optimierung der Dauerhaftigkeit von Asphaltstrassen deutlich. Es zeigt sich, dass die ergriffenen Massnahmen aus strassenbautechnischer Sicht in die gewuenschte Richtung wirken und die vorgenommenen Aenderungen sowie Ergaenzungen im asphalttechnologischen Regelwerk in der Praxis aufgenommen und umgesetzt wurden. Die Zielsetzung, eine Verbesserung der Dauerhaftigkeit durch ein dichtes und langlebiges Asphaltmischgut anzustreben, wurde erreicht. In Bezug auf das Ziel, das Asphaltmischgut hochwertig einzubauen, ist festzustellen, dass auch diese Zielsetzung erreicht wurde. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: This paper focuses on measures that seek to optimize the durability of asphalt pavements. These specific measures were introduced in August 2012 with the publication of General circular concerning road construction No. 11/2012 (ARS 11/2012) and were implemented a short time later. To begin with, the paper describes the process involved in drafting the corresponding regulations. It then reports on the evaluation of two sets of data: one describing the situation before (2012/2013) and one after (2014/2015) the publication of ARS 11/2012. This data evaluation clearly illustrates the impact of the measures implemented with a view to optimizing the durability of asphalt pavements. It is clear that the measures implemented are, from a road engineering perspective, having the desired effect. Moreover, the amendments and supplements to the regulations relating to asphalt technology have been adopted in practice and implemented. In short, two objectives were reached: firstly, the improvement of durability using a dense and long-life asphalt mixture, and secondly, the high-quality application of the asphalt mixture. (A)

Language

  • German
  • English

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 271-8
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01641824
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 28 2017 3:54AM