Einfluss der Asphaltstruktur auf das Gebrauchsverhalten

Das Gebrauchsverhalten von Asphalt haengt von einer Vielzahl unterschiedlicher Faktoren ab. Dabei liegt es nahe, dass die innere Asphaltstruktur, also beispielsweise die Verteilung der Hohlraeume, die Anzahl an Kontaktpunkten des Gesteinskoernungsgeruestes sowie die Orientierung der Einzelkoerner, das Gebrauchsverhalten der Asphaltbefestigung unter Belastung beeinflusst. Eine zweidimensionale Bilderfassung und nachfolgende Bildanalyse ermoeglicht es, Strukturparameter zu bestimmen, die eine Charakterisierung der Asphaltstruktur ermoeglichen. Die referierten Untersuchungen wurden an Varianten eines Splittmastixasphalts SMA 11 S durchgefuehrt, die unter Variation der Asphaltgranulatart und -zugabemenge hergestellt wurden. Mittels Bildanalyse wurden fuer die einzelnen Asphalt-Probekoerper Strukturparameter bestimmt. Anschliessend wurden der Ermuedungswiderstand mittels Zug-Schwellversuch bestimmt und die Anzahl der Lastwechsel bis zum Bruch mit ausgewaehlten Strukturparametern verglichen. Die Ergebnisse zeigen, dass ein deutlicher Zusammenhang zwischen der Asphaltstruktur und dem Ermuedungswiderstand besteht. So korreliert beispielsweise die Anzahl der Kontaktpunkte positiv mit der Bruchlastwechselzahl. (A)

  • Authors:
    • Groenniger, J
  • Conference:
  • Publication Date: 2017

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Digital/other
  • Features: Figures; References; Tables;

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01641800
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 27 2017 8:26AM