Schaetzung von Kapazitaetsbeschraenkungsfunktionen anhand empirischer Verkehrsdaten

Kapazitaetsbeschraenkungsfunktionen (CR-Funktionen) werden in makroskopischen Verkehrsmodellen eingesetzt, um die aktuelle Reisezeit einer Strecke anhand der Verkehrsstaerke zu bestimmen. In der Regel werden hier Standardwerte fuer die Funktionsparameter verwendet. In der Arbeit werden neue, streckentyp-spezifische Parameter anhand empirischer Verkehrsdaten geschaetzt. Dazu werden unterschiedliche Methoden hinsichtlich der verwendeten Datengrundlage (Querschnittsdaten, Floating-Car-Daten) herangezogen. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Kapazitaet als wichtige Eingangsgroesse einer CR-Funktion gelegt. Daher werden hier verschiedene Ansaetze der Kapazitaetsermittlung am Querschnitt einer Strasse angewendet und diskutiert. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Digital/other
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: 18 p

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01641758
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 21 2017 5:22AM