Entwicklung und Evaluation einer Expositionstherapie in der Fahrsimulation zur Behandlung von Fahrangst nach Verkehrsunfaellen - eine Pilotstudie gefoerdert von DGUV

Die Expositionstheorie gilt als Methode der Wahl zur Behandlung von Angststoerungen. Anhand einer Einzelfallbeschreibung wird ueber die Expositionstherapie im Fahrsimulator bei Fahraengsten nach einem Verkehrsunfall berichtet. Beschrieben werden der Therapieablauf und das Evaluationskonzept. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass die Fahrsimulation als effizientes Tool zur Behandlung von Fahraengsten eingesetzt werden kann.

  • Availability:
  • Authors:
    • Kaussner, Y
    • Hoffmann, S
    • Schoch, S
    • Markel, P
    • Baur, R
    • Pauli, P
  • Publication Date: 2017-5

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures;
  • Pagination: pp 100-1
  • Monograph Title: Verkehrssicherheit auf Strasse, Schiene, Wasser und in der Luft. Das 12. Gemeinsame Symposium der Deutschen Gesellschaft fuer Verkehrspsychologie (DGVP) und Deutschen Gesellschaft fuer Verkehrsmedizin (DGVM) 2016 in Rostock. Themenheft
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01641578
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 12 2017 8:17AM