Verkehrsmedizin und Schweigepflicht

Aufgrund des geschlossenen Behandlugnsvertrags ist der Arzt seinem Patienten gegenueber auch zur sogenannten Sicherungauklaerung verpflichtet. Wenn der Patient nicht mehr fahrtauglich ist, muss ihn der Arzt darauf hinweisen und dazu anhalten, nicht am Strassenverkehr teilzunehmen. Wenn fahruntaugliche Personen am Strassenverkehr teilnehmen drohen auch anderen Verkehrsteilnehmern erhebliche Gefahren. Dies kann dazu fuehren, dass die aerztliche Schweigepflicht durchbrochen und Verkehrsbehoerden oder andere Dritte ueber den Zustand des Patienten unterrichtet werden duerfen. In diesem Fall ist der Arzt zur Weitergabe von unter die aerztliche Schweigepflicht fallenden Informationen berechtigt. Es besteht jedoch keine entsprechende Pflicht zur Benachrichtigung Dritter.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Pagination: pp 59-60
  • Monograph Title: Verkehrssicherheit auf Strasse, Schiene, Wasser und in der Luft. Das 12. Gemeinsame Symposium der Deutschen Gesellschaft fuer Verkehrspsychologie (DGVP) und Deutschen Gesellschaft fuer Verkehrsmedizin (DGVM) 2016 in Rostock. Themenheft
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01641582
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 8 2017 3:56AM