Integration fahrstreifenbezogener Kenngroessen und seitlicher Detektionsdaten in ein makroskopisches Verkehrsflussmodell fuer dreistreifige Richtungsfahrbahnen

Die Verkehrslage auf Autobahnen wird ueblicherweise auf den gesamten Strassenquerschnitt bezogen angegeben. Gegenstand der Dissertation ist es, die Verkehrskenngroessen fuer jeden einzelnen Fahrstreifen einer dreistreifigen Richtungsfahrbahn zu schaetzen. Zur Schaetzung werden hier nicht nur Daten verfuegbarer Induktivschleifen, sondern auch Daten seitlich installierter Radarsensoren herangezogen. Die Arbeit gliedert sich in drei Themenbereiche. Beginnend mit einer Datenanalyse werden zunaechst die Abhaengigkeiten der Fahrstreifenbelastungsanteile von der Gesamtverkehrsdichte ermittelt. Der zweite Teil der Arbeit besteht aus der Herleitung der Zusammenhaenge zwischen der Detektion seitlich installierter Radarsensoren und des Verkehrsflusses fuer den gesamten Querschnitt. Im dritten und letzten Teil werden die Ergebnisse der beiden ersten Teile in ein makroskopisches Verkehrsflussmodell integriert, um ueber einen betrachteten Streckenabschnitt fuer jeden Fahrstreifen unter Einbezug "seitlicher" Messwerte die verkehrlichen Kenngroessen zu erhalten. Die Datenanalyse erfolgt fuer zwei Bundesautobahnen unter Verwendung historischer Daten eines Jahres. Basierend auf langjaehrigen Forschungsarbeiten werden hier die Untersuchungen um Wirkungsanalysen potenzieller Einflussfaktoren wie beispielsweise Verkehrsdichte, Anteil des Schwerlastverkehrs und zulaessige Hoechstgeschwindigkeiten fuer dreistreifige Richtungsfahrbahnen auf Autobahnen erweitert. Es wird gezeigt, dass die auf den Querschnitt bezogene Gesamtverkehrsdichte massgebend bei der Betrachtung der Zusammenhaenge zwischen den Einflussgroessen und des Verkehrsaufkommens auf den einzelnen Fahrstreifen ist. Die identifizierten Zusammenhaenge werden fuer unterschiedliche Bereiche der Verkehrsdichte abschnittsweise durch Regressionskurven beschrieben. Die Ergebnisse unterliegen dabei bestimmten Voraussetzungen und Einschraenkungen bezueglich des betrachteten Messquerschnitts und seiner Charakteristik. (A) Loseblattsammlung.

  • Availability:
  • Corporate Authors:

    Technische Universitaet Muenchen, Lehrstuhl fuer Verkehrstechnik

    Arcisstrasse 21
    Muenchen,   DEUTSCHLAND BR  D-80333
  • Authors:
    • Schoepplein, S E
  • Publication Date: 2016

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01636786
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • ISBN: 978-3-937631-18-9
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 3 2017 3:02AM