Pkw faehrt auf fahrbare Absperrtafel auf - Fahren auf Sicht. Paragrafen 3 Absatz 1, 35 Absatz 6, 41, 43 StVO, Anlagen 2, 4 zur StVO

Behandelt wird eine Gerichtsentscheidung zum Sichtfahrgebot. Dazu wird ein Fall herangezogen, bei dem ein Pkw-Fahrer bei tiefstehender Sonne auf einen Warnleitanhaenger auffuhr, der Arbeiten einer Strassenmeisterei absicherte. Das Gericht kam zum Schluss, dass der Pkw-Fahrer die Geschwindigkeit den Sichtverhaeltnissen haette anpassen muessen. Das Hindernis war in 250 m rechtzeitig erkennbar, denn es bestand freie Sicht auf den Anhaenger. Anhand dieses Falles wird auf die Bestimmungen zum Abstellen fahrbahrer Absperrtafeln mit Blinkpfeil (Zeichen 616 StVO), auf die Bestimmungen zu Warneinrichtungen und Fahrzeugen, die dem Bau, der Unterhaltung oder Reinigung der Strassen und Anlagen im Strassenraum dienen sowie auf die Regelungen zur Sicherung von Arbeitsstellen an Strassen und den Einsatz von Absperrgeraeten eingegangen. Ausserdem werden kurz die Regelungen zum gelben Rundumlicht an Fahrzeugen angesprochen.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: References;
  • Pagination: pp 38-40
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01636766
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Apr 19 2017 5:49AM