Haptische Fahrpedale. Die neue Informationsquelle fuer den Fahrer

Das Interesse an haptischen Pedalen in der Automobilindustrie steigt. Die Herausforderung besteht nun darin, eine sinnvolle und den Fahrer unterstuetzende Anwendung fuer den OEM und fuer Tier 1 herauszuarbeiten. Das Pedal als Kommunikationsschnittstelle ist vom Menschen leicht zu adaptieren. Ihr Ausbau traegt, verbunden mit einem klugen Funktionskonzept, zur Entschaerfung der vermehrten optischen und akustischen Hinweise im Fahrzeug bei. Im Vergleich zu herkoemmlichen Fahrpedalen, die lediglich eine spezifische Pedalkraft am Fahrerfuss in Abhaengigkeit zum Betaetigungswinkel bereitstellen, bieten haptische Fahrpedale die Moeglichkeit, aktiv die Pedalkraft zu modulieren, zum Beispiel ueber eine zusaetzliche Krafterhoehung. Durch diese Modulation der Pedalkraft bei der Betaetigung der Pedalplatte kann mit dem Fahrer auf verschiedene Arten kommuniziert werden und dieser veranlasst werden, durch Aenderung seiner Fahrweise auf die uebermittelte Information zu reagieren.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures;
  • Pagination: pp 48-51
  • Serial:
    • ATZ Elektronik
    • Volume: 12
    • Issue Number: 1
    • Publisher: Springer Verlag / Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
    • ISSN: 0005-6650

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01631714
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Mar 14 2017 3:23AM