Kollektive Weisheit autonom fahrender Automobile

Es wird ein Ausblick gegeben auf erste Ansaetze fuer Anwendungen der Schwarmintelligenz in der Automobilbranche. Autonom fahrende Automobile sollen sich bald selbst organisieren. Bei der Schwarmintelligenz sprechen Wissenschaftler von einem Zusammenwirken, das nicht durch ein hierarchisches System organisiert wird, sondern sozusagen „von selbst“ entsteht — durch die Interaktion der Komponenten. Ein autonom fahrendes Automobil bedeutet jedoch weitaus mehr als eine umfassende Car-to-Car- oder Car-to-X-Kommunikation. Beim automatisierten Fahren ist naemlich die Verstaendigung mit allen erdenklichen Verkehrsteilnehmern notwendig. Auch aus diesem Grund arbeiten am autonom fahrenden Automobil nicht nur Software-Entwickler, Informatiker oder Experten fuer Sensortechnik und kuenstliche Intelligenz sondern auch eine Anthropologin. Diese versucht mit ihrer Arbeit herauszufinden, „was ein autonom fahrendes Auto wissen muss. Was nimmt es von der Welt wahr, und wie kann es diese Informationen verarbeiten, Entscheidungen treffen und so unter unterschiedlichen Bedingungen moeglichst effizient agieren“? Doch gibt das Auto dann nur gelernte Verhaltensmuster weiter oder aber verfuegt es ueber eine Art Intelligenz, um selbststaendig daraus seine Schluesse zu ziehen? Laut Audi kann „Ein Auto als intelligent bezeichnet werden, wenn es Verhaltensmuster des Fahrers und anderer Verkehrsteilnehmer erkennen und interpretieren kann, es aus Erfahrungen lernen und somit seine Vorschlaege, Hinweise und Entscheidungen daraus ableiten kann, Funktionen und Reaktionen des Systems im Laufe des Betriebes eigenstaendig optimiert und an die entsprechende Situation angepasst werden und letztendlich ueber die initial programmierten Eigenschaften hinausgehen.“

  • Availability:
  • Supplemental Notes:
    • In: Sonderheft zur Electronica 2016.
  • Authors:
    • Burkert, A
  • Publication Date: 2016-11

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 8-13
  • Serial:
    • ATZ Elektronik
    • Volume: 11
    • Issue Number: Sonderheft
    • Publisher: Springer Verlag / Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
    • ISSN: 0005-6650

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01631712
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Mar 13 2017 9:36AM