Fahreignungsfoerdernde Massnahmen. Warum ist eine Beratung durch Verkehrspsychologen zielfuehrend?

Dargestellt werden die fachlichen Anforderungen an eine fahreignungsfoerdernde Beratung und Massnahme sowie die Qualifikation der Berater. Derzeit muessen sich ungefaehr 90.000 Kraftfahrer jaehrlich in Deutschland einer Medizinisch-Psychologischen Beratung (MPU) unterziehen. Auf dem Markt der MPU-Beratung und der MPU-Vorbereitung, die ungeschuetzte Begriffe darstellen, gibt es jedoch viele unserioese, unqualifizierte Angebote. Gefordert wird, dass fuer fahreignungsfoerdernde Massnahmen im Vorfeld der MPU Qualitaetsstandards zu definieren und etablieren sind. Im Beitrag werden die zu beratende Zielgruppe, die in der Diagnostik zu beantwortenden Fragestellungen sowie die Situation des Ratsuchenden untersucht und die daraus ableitbaren Anforderungen an die Beraterqualifikation zusammengefasst. Beratungskompetenz zeichnet sich dadurch aus, dass beim Klienten mittels Kommunikation und weiterer stuetzender Methoden in einem vergleichsweise kurzen Zeitraum ein Lern- und Einsichtsprozess angestossen wird, der seine Selbsthilfebereitschaft, seine Selbststeuerung und seine Handlungskompetenz verbessert. Gefordert sind neben der Beratungskompetenz Kompetenzen in der Diagnostik des Alkohol- beziehungsweise Drogenkonsums, der Diagnostik abweichenden Verhaltens, der Diagnostik bereits erfolgter Problembewaeltigung sowie Prozessdiagnostische Kompetenz. Noetig sind Kenntnisse im Strassenverkehrsrecht sowie der MPU einschliesslich der zu Grunde liegenden Begutachtungsleitlinien und der Beurteilungskriterien. Des Weiteren sind Kenntnisse im Bereich medizinischer Befunde und chemisch-toxikologischer Untersuchungen, Kenntnisse zu psychotherapeutischen Massnahmen und Rehabilitationsbehandlungen sowie zum Suchthilfesystem erforderlich.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: References;
  • Pagination: pp 31-5
  • Serial:
    • Verkehrszeichen
    • Volume: 32
    • Issue Number: 2
    • Publisher: VZ Dr. Kalwitzki
    • ISSN: 0179-535X

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01610434
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Sep 7 2016 4:06AM