Ruhige Gebiete

Die EU-Umgebungslärmrichtlinie fordert neben der Entwicklung von lärmmindernden Maßnahmen für hoch belastete Bereiche unter anderem den Schutz von ruhigen Gebieten. Dies deckt sich mit den Zielen einer integrierten Stadtentwicklung, die nicht nur die Lärmbelastung in den Städten senken sollte, sondern auch siedlungsnahe öffentliche Räume für Erholung, Ruhe und Freizeit anbieten, in denen die Bevölkerung Ruhe finden kann. In den Kommunen gibt es jedoch große Unsicherheiten wegen fehlender Vorgaben zur Auswahl von ruhigen Gebieten und offenen Fragen zu den Rechtsfolgen einer Festsetzung. Vor diesem Hintergrund gibt der Beitrag Hinweise zum praktischen Vorgehen. (A) Loseblattsammlung. (75. Lieferung, Ordner 1, Kapitel 2.3.1.1.)

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: 18p
  • Monograph Title: Handbuch der Kommunalen Verkehrsplanung

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01610350
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Aug 9 2016 6:01AM