Sicherheit im Schiffsverkehr, speziell in der Revierfahrt

Grossschiffe haben hinsichtlich ihrer Dimensionen Auswirkungen auf die deutschen Reviere, naemlich die Haefen, Fluesse und Kanaele der Kuestengewaesser der Ostsee wie der Nordsee. Grossschiffe fuehren zu Fahrrinnenanpassungen, an die sie gebunden sind, und sie benoetigen unter Umstaenden das Tidefenster, um ausreichend manoevrierfaehig zu sein. Die von den Revierzentralen ausgestellten schifffahrtspolizeilichen Genehmigungen, die ganz bestimmte Bedingungen festlegen, die von den einzulaufenden Grossschiffen erfuellt werden muessen, nehmen auch Bezug auf Windrichtung und Staerke, die die Manoevrierfaehigkeit zusaetzlich beeinflussen. Die Sichtverhaeltnisse haben wiederum Einfluss auf die Genehmigungen bezueglich grundsaetzlicher Einlaufverbote und eventueller Lotsenannahmeverpflichtungen. Grundsaetzlich bedarf es einer Verkehrsplanung und in Einzelfaellen einer Verkehrslenkung, um die Gesamtverkehrsablaeufe im Revier zu koordinieren. Der Rahmen des Verkehrssicherungssystems, von dem das Lotswesen ein Teil ist, wird durch die Verkehrszentralen der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung vorgegeben. Dargestellt werden Anforderungen an den Lotsen als Teil der Beratung, die ein im Zulauf deutscher Gewaesser befindliches Mega-Containerschiff oder entsprechendes anderes aussergewoehnlich grosses Schiff bedienen muss. Nicht nur eine hohe Qualitaet in Aus-, Fort- und Weiterbildung der Seelotsen, sondern auch eine unabhaengige technische Ausruestung und ein schnelles Versetzmittel sind unabdingbar. Die Bundeslotsenkammen begruesst abschliessend ausdruecklich Initiativen fuer eine allesuebergreifende Koordinierungsstelle von Grossschiffsbewegungen und Begegnungen und deren Risikobetrachtung sowie auch prophylaktische Kooperationen aller Beteiligten. Beitrag zum Arbeitskreis VIII „Mega-Containerschiffe: Immer groesser - aber auch sicher?“ des 54. Deutschen Verkehrsgerichtstags 2016.

  • Availability:
  • Corporate Authors:

    Deutscher Verkehrsgerichtstag - Deutsche Akademie fuer Verkehrswissenschaft - e.V.

    Baron-Voght-Strasse 106a
    Hamburg,   Germany  22607
  • Authors:
    • Lueckert, H-H
  • Publication Date: 2016

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Pagination: pp 269-75
  • Monograph Title: 54. Deutscher Verkehrsgerichtstag 2016

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01607572
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 978-3-472-08961-2
  • Files: ITRD
  • Created Date: Aug 2 2016 10:55AM