Frost-Tausalz-Widerstand mit dem CDF-Verfahren XF2: Ringversuch nach BASt-Pruefvorschrift

Freeze-thaw-resistance with the CDF-method XF2: Ring trial in accordance with BASt test specifications

Zur Beurteilung der Eignung von Betonen fuer Ingenieurbauwerke an Bundesfernstrassen in der Expositionsklasse XF2 wurde in den letzten Jahren das „modifizierte CDF-Verfahren XF2" entwickelt. In einem weiterfuehrenden Forschungsprojekt wurde dieses Verfahren validiert, die Praezisionsdaten des Verfahrens bestimmt, das Abnahmekriterium fuer die Pruefung vorgeschlagen und die Pruefvorschrift formuliert. Ziel des Projekts ist die Durchfuehrung eines ergaenzenden Ringversuchs und die Ueberpruefung der neuen Pruefvorschrift „Empfehlungen fuer die Pruefung des Frost-Tausalz-Widerstands von Betonen in der Expositionsklasse XF2“ in der praktischen Anwendung, sodass alle erforderlichen Instrumente zur Aufnahme der Pruefung in das Regelwerk ZTV-ING bereitgestellt werden koennen. ABSTRACT IN ENGLISH: In recent years, the “modified CDF-method XF2” has been developed in order to assess the suitability of concretes for engineering constructions on the federal trunk road network in Germany in exposure class XF2. A follow-up project has validated the method, defined the precision data, suggested the acceptance requirement for the test and formulated the test specification. This project aims to carry out a supplementary ring trial and to verify the new test specification entitled “Recommendations for the testing of the freeze-thaw-resistance of concretes in exposure class XF2” in practice, so that all instruments necessary for the adoption of the test into the ZTV-ING regulations can be made available.