Ressourcenkapazitaeten fuer Bruecken

Resource capacities for bridges

Im Bereich der Bundesfernstrassen bestehen fuer den Brueckenbau umfassende Forderungen zur Verwendung hochwertiger Zuschlagstoffe. Ziel ist es, eine gute und dauerhafte Qualitaet des Bauproduktes zu erreichen und somit langlebige sowie wirtschaftliche Brueckenbauwerke zu errichten. Die Nutzung hochwertiger Zuschlagstoffe schliesst eine grundsaetzliche Anwendung von Recyclingstoffen beim Neubau von Bruecken aus, da die Verwendung von Recyclingstoffen vielfach zu deutlichen Problemen im Bereich der Dauerhaftigkeit von Bauprodukten fuehrt. Im Rahmen des Projekts soll anhand der Nachhaltigkeitsbewertung fuer Brueckenbauwerke ein Loesungsansatz fuer eine Systematik zur Beruecksichtigung von Ressourcenkapazitaeten entwickelt werden, welche sowohl den spezifischen Anforderungen im Brueckenbau sowie den Forderungen zur Ressourceneffizienz gerecht wird. Ziele des Projekts sind ein Vorschlag zur methodischen Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsbewertung fuer Brueckenbauwerke sowie Empfehlungen zur Anpassung der relevanten Regelwerke fuer den Brueckenbau. Das Ergebnis soll dazu fuehren, dass die Ressourcenkapazitaeten von Rohstoffen, hauptsaechlich fuer die im Bereich der Bruecken verwendeten Baustoffe, im Rahmen der Nachhaltigkeitsbewertung unter Beachtung der Anforderungen aus dem Brueckenbau nach hochwertigen Bauprodukten beruecksichtigt werden koennen. Eine Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsbewertung soll den Anreiz schaffen, eine staerkere Verwendung von Baustoffen mit hohem Recyclinganteil zu foerdern wobei Dauerhaftigkeitsaspekte weiterhin beruecksichtigen werden. ABSTRACT IN ENGLISH: Bridge construction on the federal trunk road network in Germany is subject to comprehensive guidelines regarding the use of high quality aggregates. The aim is to achieve high-quality and durable building products and hence long-lasting and economically viable bridge constructions. The use of high-quality aggregates essentially rules out the use of recycled materials in the construction of new bridges, because the use of recycled materials frequently compromises the durability of building products. This project seeks to use the sustainability evaluation for bridges to develop a system which accounts for resource capacities which accord with both the specific demands of bridge construction as well as the requirements of resource efficiency. The project aims to provide suggestions for the methodological improvement of the sustainability evaluation for bridges as well as recommendations for adapting the relevant regulations to the construction of bridges. Consequently, it should be possible to give due consideration to the resource capacities of raw materials – particularly for building materials used in the construction of bridges – within the scope of the sustainability evaluation and accounting for the requirements governing the use of high-quality building materials for bridges. By seeking to improve the sustainability evaluation, it is hoped that an incentive might be created which encourages the increased use of recycled building materials without neglecting the question of durability.