Manipulierte Verkehrsunfaelle. Teil 1: Zur Rolle des Indizienbeweises. Teil 2: Tatverdaechtige und Umfeld

Die Versicherungswirtschaft schaetzt, dass etwa ein Zehntel der Unfaelle in Deutschland manipuliert ist. Beziffert wird der Schaden durch Betrug und Versicherungsmissbrauch mit zwei Milliarden Euro jaehrlich allein in der Kfz-Haftpflichtsparte. Teil 1 des Beitrags analysiert die Bedeutung von Indizien im Rahmen der Unfallaufnahme. Zwar existieren sogenannte "Checklisten" bezueglich moeglicher Anhaltspunkte fuer ein manipuliertes Unfallgeschehen. In Bezug auf absolute Haeufigkeiten im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme als auch in der Rechtsprechung der Instanzengerichte scheint jedoch eine Erkenntnisluecke zu bestehen. Vorgestellt wird eine von der Autorin erstellte Haeufigkeitsstatistik basierend auf Entscheidungen der letzten Jahre, bei denen nach gerichtlicher Ueberzeugung eine Unfallmanipulation vorlag und bei der mindestens ein Indiz als auffaellig gewertet wurde. Waehrend eine solche Auswertung fuer die gerichtliche Praxis allein aufgrund der oft zu verschiedenen Einzelumstaende keine Prognose fuer den Prozessausgang in einem konkreten Fall zulaesst, koennen die Erkenntnisse fuer einen Anfangstatverdacht der Polizei relevant sein und helfen, die Unfallaufnahme zu optimieren. Teil 2 befasst sich anhand von Fallakten aus Essen und Wuppertal mit den Tatverdaechtigen. Die Analyse zeigt Ergebnisse der Ermittler in Bezug auf Tatverdaechtige und im Hinblick auf Indizienketten bei mutmasslich gestellten oder abgesprochen Unfaellen. Des Weiteren lassen sich mutmasslich provozierte Unfaelle erkennen, denn diese ereignen sich meist innerhalb weniger km Entfernung zum Wohnort des mutmasslichen Taeters und/ oder wiederholt an gleicher Stelle.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures;
  • Pagination: pp 6-8&25-8
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01604683
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 30 2016 4:06AM