Rettungsgasse.jetzt. Die Rettungsgasse in der verkehrsrechtlichen Bewertung

Die Bundesregierung hat die Absicht, die Vorschrift zur Bildung der Rettungsgasse in der Strassenverkehrsordnung (StVO) neu zu formulieren. Die Regelung ist in Paragraf 11 Absatz 2 StVO niedergelegt und soll Polizei- und Hilfsfahrzeugen im Falle stockenden Verkehrs auf Autobahnen und Ausserortsstrassen mit mindestens zwei Fahrstreifen fuer eine Richtung die Durchfahrt zum Einsatzort ermoeglichen. Bei drei Fahrstreifen pro Richtung muss zwischen dem linken und dem mittleren Fahrstreifen eine freie Gasse gebildet werden. Tatsaechlich ist die aktuelle Situation fuer die Einsatzkraefte unbefriedigend, denn zahlreiche Fahrzeugfuehrer setzen die Regelung nicht befriedigend um, moeglicherweise, weil sie die Bestimmung zu dreistreifigen Fahrbahnen nicht kennen oder auch deshalb, weil sie darauf spekulieren, dass eine Sanktionierung ihres Fehlverhaltens unterbleibt. Behandelt werden die Unterschiede des neuen Entwurfs im Vergleich zur bisherigen Formulierung sowie die Sanktionierung nicht-regelkonformen Verhaltens.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures;
  • Pagination: pp 6-8
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01604693
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 29 2016 8:06AM