Sachstandsbericht 2015 des STUVA-Arbeitskreises "Tunnelinstandsetzung Straße"

Seit dem frühen 19. Jahrhundert werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz (D-A-CH-Länder) Verkehrstunnel gebaut und betrieben. Eine Vielzahl dieser Tunnel weist dementsprechend ein Alter von 100 und mehr Jahren bei der Eisenbahn sowie von 50 und mehr Jahren bei der Straße auf. Dies lässt erwarten, dass künftig die Tunnelbauaktivitäten sowohl beim Neubau als auch zunehmend bei der Instandsetzung liegen. Vor dem Hintergrund der seit Jahren ungebrochen stark ansteigenden Verkehrszahlen im Personen- und Güterverkehr auf der Straße und der zugleich wachsenden Sicherheitsbedürfnisse hat sich Ende 2012 unter der Leitung der Studiengesellschaft für unterirdische Verkehrsanlagen (STUVA) ein Arbeitskreis "Tunnelinstandsetzung Straße" formiert. Dem Arbeitskreis gehören Vertreter der übergeordneten Straßenbaubehörden in den D-A-CH-Ländern sowie Experten aus der Maschinenindustrie, dem Hochschul-, Forschungs- und Planungsbereich an. Der Sachstandsbericht gibt einen umfassenden Überblick zu den Verfahren für die Instandsetzung, Nachrüstung und Erneuerung von Tunnelbauwerken in den genannten Ländern. Er zeigt den Stand der Technik auf und definiert die hierfür erforderlichen Rahmenbedingungen. Weiter werden Entwicklungsimpulse und Leitideen zur Lösung dieser hochanspruchsvollen Ingenieuraufgaben gegeben. (A)

  • Authors:
    • Eder, M
    • Heimbecher, F
    • Koch, F
    • Haack, A
  • Conference:
  • Publication Date: 2016

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: pp 228-34
  • Serial:
    • Forschung + Praxis
    • Issue Number: 46
    • Publisher: Studiengesellschaft fuer unterirdische Verkehrsanlagen e.V. (STUVA)

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01604552
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 16 2016 8:58AM