Umweltgerechtigkeit und Stadtverkehr: Leitbild, Diagnosen und Handlungsoptionen

Das Konzept der Umweltgerechtigkeit beschreibt zunächst eine Zielsetzung im Sinne einer gerechten Verteilung von Umweltbelastungen und einem gleichwertigen Zugang zu Umweltressourcen für alle Bevölkerungsgruppen, unabhängig von ihrem sozioökonomischen Status. Der Begriff bezeichnet aber auch den Prozess, der zu einem solchen Zustand führt. Im Beitrag wird nach einer Begriffsklärung zunächst die gesundheitliche und planerische Relevanz einer sozialräumlichen Perspektive auf Emissionen des Straßenverkehrs dargelegt. Es folgen Hinweise auf die Voraussetzungen und Möglichkeiten einer an Umweltgerechtigkeit orientierten Verkehrsplanung. (A) (Ordner 2, Kapitel 3.2.6.6.)

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: References; Tables;
  • Pagination: 16 p
  • Monograph Title: Handbuch der Kommunalen Verkehrsplanung

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01603997
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 16 2016 3:30AM