Beulnachweise im Stahlbrueckenbau. Ueberblick, Beispiele und Schlussfolgerung

Im Eurocode 3 "Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten", Teil 1-5 (EN 1993-1-5) werden zwei alternative Verfahren zum Plattenbeulnachweis angegeben, da sich der bearbeitende CEN-Ausschuss wegen unterschiedlicher Bemessungskulturen auf diesen Kompromiss geeinigt hat. Es handelt sich um den Nachweis mittels wirksamer Breiten und der Methode der reduzierten Spannungen, die in Deutschland alleine angewendet wird. Die Methode mit reduzierten Spannungen wird auf ihre Anwendbarkeit bei versteiften Beulfeldern durchleuchtet. Steht die Platte unter biaxialem Druck, so wird der Nachweis durch Einfuehrung eines Korrekturfaktors V modifiziert. Der so modifizierte Nachweis mit der Methode der reduzierten Spannungen ist fuer unversteifte Beulfelder zielfuehrend. Eine Anwendung des Faktors V beim Nachweis von versteiften Beulfeldern unter biaxialem Druck fuehrt in gewissen Faellen jedoch zu noch konservativeren Ergebnissen als bisher oder der Einfluss bleibt insgesamt sehr gering. Die Anwendung des Faktors V beim Nachweis des Gesamtfeldbeulens ohne Einzelfeldbeulen ist aus mechanischer Sicht fragwuerdig, da hier gegenueber dem Einzelfeldbeulen unter biaxialem Druck andere Mechanismen vorliegen. Anhand zweier Beispiele werden die Auswirkungen der Einfuehrung des Faktors V auf die Konstruktion einer Stahlbruecke gezeigt. Untersucht werden dazu das Bodenblech und ein Stegblech einer Stahlbruecke mit Kastenquerschnitt, die im Taktschiebeverfahren hergestellt wurde. Die Nachweise beziehen sich zum einen auf das Gesamtfeld mit massgebendem Einzelfeldbeulen und zum anderen auf das Gesamtfeld mit massgebendem Gesamtfeldbeulen. Es wird klar erkennbar, dass das Gesamtfeldbeulen massgeblich durch den Nachweis der Laengssteifen beeinflusst wird. Es steht jedoch noch eine wissenschaftliche Ueberpruefung aus, ob die durch Anwendung des Faktors V hervorgerufene Verschaerfung des Nachweisformats fuer den Gesamtfeldbeulnachweis ohne Beruecksichtigung des Einzelfeldbeulens gerechtfertigt ist.

  • Availability:
  • Supplemental Notes:
    • Beitrag zum Symposium Ausbau der Bundesautobahn A3 im Grossraum Wuerzburg, 2.-4. November 2015 in Wuerzburg.
  • Authors:
    • Mensinger, M
    • Ndogmo, J
  • Publication Date: 2015-11

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 24-33
  • Serial:
    • Brueckenbau
    • Volume: 7
    • Issue Number: 5
    • Publisher: Verlagsgruppe Wiederspahn
    • ISSN: 1867-643X

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01607394
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 23 2016 8:30AM