Modellbildung und Berechnung von Steuerstaeben des Systems Meyer/Wunstorf

Modelling and design of the control-rod-system Meyer/Wunstorf

Das Steuerstabsystem Meyer/Wunstorf stellt ein seit vielen Jahrzehnten bewaehrtes System zur Abtragung von Brems- und Beschleunigungskraeften bei schwimmend gelagerten Eisenbahnbruecken dar. Eine schwimmende Lagerung fuehrt zu einem zentrierten thermischen Fixpunkt, somit zu einer geringeren Dehnlaenge des Ueberbaus und ermoeglicht im besten Fall die Einsparung der kosten- und wartungsintensiven Schienenauszuege. Diese werden im Regelfall bei Ueberbaulaengen von mehr als 60 Metern notwendig. Die Auslegung des Steuerstabsystems Meyer/Wunstorf erfolgt in den meisten Faellen anhand eines vereinfachten statisch bestimmten Ersatzmodells (2D-Stabwerk), das die bei Zugueberfahrten auftretenden Zwaengungen und Steifigkeitseinfluesse aus der Gleis-Tragwerks-Interaktion nicht abbilden kann. Die genannten Einfluesse werden anhand von Berechnungen an einem Beispielbauwerk diskutiert und es wird eine Empfehlung zur zukuenftigen Modellierung von Steuerstaeben im Rahmen einer Schienenspannungsberechnung gegeben. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: The control-rod-system Meyer/Wunstorf represents a proven system for the load transfer of braking and acceleration forces on railway bridges with floating support for many decades. A floating bearing arrangement offers the advantage of a centered fixed-point in case of thermal expansion of the superstructure and therefore a shorter expansion length. In the best case cost and maintenance-intensive rail expansion joints can be avoided, which are usually necessary for superstructures with lengths of more than 60 m. In the majority of cases the design of the control-rod-system Meyer/Wunstorf is based on a simplified, statically determinate system. Therefore restraints caused by traffic loads and stiffness influences due to track-structure-interaction cannot be considered. These effects are discussed using calculations of an example structure and a recommendation for the modelling of control-rod systems for rail stress analyses is given. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • Mensinger, M
    • Hofbeck, A
    • Naessl, A
  • Publication Date: 2016-4

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: pp 254-61
  • Serial:
    • Stahlbau
    • Volume: 85
    • Issue Number: 4
    • Publisher: Ernst & Sohn GmbH
    • ISSN: 0038-9145

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01607395
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 11 2016 9:42AM