Erste Erfahrungen beim Einsatz eines Long-Range Wireless Sensor Networks im Bereich der Baustelle fuer den Eppenbergtunnel

Die Implementierung von flaechenhaften messtechnischen Ueberwachungssystemen hat sich bei Infrastrukturprojekten, insbesondere im staedtischen Bereich, fast schon zum Standard entwickelt. Sowohl die dabei eingesetzten kabelgebundenen Systeme als auch die aus der Geotechnik bekannten Kurzstrecken-Funk-Netzwerke zur Datenuebertragung sind mit hohen Kosten verbunden. Um diesen Nachteil zu vermeiden, wurde die vorgestellte Methode der Datenfernuebertragung fuer groessere Entfernungen (Long-Range Wireless Sensor Network) entwickelt. Das System basiert auf einem neuen Konzept fuer Funkuebertragungen. Die Grundidee besteht darin, ein geringes Datenvolumen sehr langsam ueber lange Strecken von mehreren Kilometern mit niedriger Energie zu uebertragen. Die Randbedingungen weite Entfernungen und geringe Datenmenge sind praedestiniert fuer einen Einsatz bei geotechnischen Instrumentierungen. Nach Evaluierung verschiedener Sensornetzwerke wurde fuer die Messaufgaben am Eppenbergtunnel in der Schweiz dieses „long-range“ Funksystem erstmals eingesetzt. Das dort verwendete Loadsensing-System besteht im Wesentlichen aus den beiden Geraetekomponenten Funk-Datenlogger und Basisstation. Mit den Funk-Datenloggern werden die Messdaten der angeschlossenen Sensoren ausgelesen, zwischengespeichert und die gesammelten Datensaetze per Funk an die Basisstation uebermittelt. Die Stromversorgung erfolgt durch Batterien mit Lebensdauern zwischen fuenf und zehn Jahren. Bei dem Projekt Eppenbergtunnel setzte man in der ersten Ausbaustufe eine Basisstation und 67 geotechnische Sensoren ein. Der Anschluss von weiteren 225 Ankerkraftmessdosen mit circa 60 Datenloggern erfolgt 2016. Das gesamte System soll bis 2020 in Betrieb bleiben.

  • Authors:
    • Meyer, C
  • Publication Date: 2016-3

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01607433
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 10 2016 8:51AM