Die Wirkungen von Computerspielen auf das Fahrverhalten

Der Beitrag arbeitet die bisherige Forschung zu den Wirkungen von Computerspielen auf das Fahrverhalten auf. Dabei wird zwischen problematischen Effekten (Befoerderung risikofreundlicher Fahrweisen) einerseits und guenstigen Wirkungen (zum Beispiel Lerneffekte durch simulierte Unfallerfahrungen) andererseits unterschieden Auf einer zweiten Ebene wird zwischen reinen "Entertainment"-Spielen und Spielen mit einem aufklaerenden, erzieherischen Anspruch ("Serious Games") differenziert. Die Informationsverarbeitungsprozesse, die solchen Wirkungen zugrunde liegen oder liegen koennten, werden mit besonderer Aufmerksamkeit bedacht, stellen sie doch die Verbindung zu strategischen Ueberlegungen dar, wie die Verkehrssicherheitskommunikation in der Zukunft aus den Eigenschaften und der Popularitaet von Computerspielen Kapital schlagen koennte. Zu Beginn wird die Landschaft der Autocomputerspiele beschrieben, denn erst aus dem Verstaendnis des Angebots heraus werden die konzeptionellen und strategischen Perspektiven greifbar und diskussionsfaehig. (A)

  • Availability:
  • Supplemental Notes:
    • Beitrag zu Teil III: Verarbeitung von Botschaften der Verkehrssicherheitskommunikation.
  • Corporate Authors:

    Springer VS / Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

    Abraham-Lincoln-Strasse 46
    Wiesbaden,   Germany  65189
  • Authors:
    • Klimmt, C
    • Jaencke, L
    • Vorderer, P
  • Publication Date: 2015

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: References; Tables;
  • Pagination: pp 239-54
  • Monograph Title: Verkehrssicherheitskommunikation. Beitraege der empirischen Forschung zur strategischen Unfallpraevention

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01597358
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 978-3-658-01129-1
  • Files: ITRD
  • Created Date: Apr 21 2016 8:58AM