Narrative Kommunikationsstrategien zur Foerderung sicherheitsbewusster Einstellungen in der Verkehrserziehung

Zunaechst wird die Zielgruppe der jungen Erwachsenen (zwischen 18 und 24 Jahren) charakterisiert und das Geschlecht als zentrale Variable im Risikoverhalten herausgestellt. Im Anschluss werden im Fahrschulkontext genutzte Kommunikationsstrategien systematisiert. Um die Effizienz narrativer im Vergleich zu nicht-narrativen Praeventionsstrategien im Fahrschulkontext zu pruefen, wurden zwei Feldstudien durchgefuehrt. Deren Ergebnisse werden praesentiert und Schlussfolgerungen fuer die praktische Anwendung in der Verkehrssicherheitskommunikation diskutiert.

  • Availability:
  • Supplemental Notes:
    • Beitrag zu Teil III: Verarbeitung von Botschaften der Verkehrssicherheitskommunikation.
  • Corporate Authors:

    Springer VS / Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

    Abraham-Lincoln-Strasse 46
    Wiesbaden,   Germany  65189
  • Authors:
    • Oschatz, C
  • Publication Date: 2015

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 221-38
  • Monograph Title: Verkehrssicherheitskommunikation. Beitraege der empirischen Forschung zur strategischen Unfallpraevention

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01597370
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 978-3-658-01129-1
  • Files: ITRD
  • Created Date: Apr 21 2016 8:36AM