Lichttechnische Untersuchungen mit einer Standard-Digitalkamera

Studies of lighting systems using a standard digital camera

Bei Dunkelheitsunfaellen mit Fussgaengern stellt sich im Allgemeinen die Frage, ob der Fussgaenger fuer den Pkw-Fahrer sichtbar war. Es wird dargestellt, wie eine Standard-Spiegelreflexkamera als Leuchtdichtemessgeraet fuer eine lichttechnische Untersuchung eingesetzt werden kann. Die erforderliche Kalibrierung ermoeglicht es, aus der aufgenommenen „Bildhelligkeit" eine Leuchtdichteverteilung zu generieren. Die absolute Leuchtdichte ist dabei ungenauer als die durch ein Leuchtdichtemessgeraet gemessene Leuchtdichte. Fuer die Bestimmung der Erkennbarkeit ist jedoch nur die Leuchtdichtedifferenz (zwischen Objekt und Hintergrund) von wesentlicher Bedeutung, die aus dem Bild hinreichend genau bestimmt werden kann. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: The article shows how a standard reflex camera can be used as a luminance meter for studying lighting systems. The required calibration then makes it possible to generate a luminance distribution from the image brightness recorded. The absolute light density is less precise than the light density measured by a luminance meter. However, for the determination of detectability, it is only the difference in light density (between the object and the background) that is of significant importance, and this can be determined sufficiently accurately from the image. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures;
  • Pagination: pp 50-7
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01596660
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Apr 12 2016 8:56AM