Messwerterfassung und -analyse mit Dashcams in der Unfallrekonstruktion. Teil 2

Recording and analysis of data from dash cams in accident reconstruction. Part 2

Der vorliegende Aufsatz basiert auf einer Zulassungsarbeit des Autors zum ersten Staatsexamen fuer das Lehramt an Gymnasien und wurde am Physikalischen Institut Didaktik der Physik an der Universitaet Erlangen erstellt. Es wurde untersucht, inwieweit sich die Daten von Dashcams zur Informationsgewinnung in der Unfallanalyse und zur Schaffung von Beweissicherheit fuer den Nutzer eignen und wo die Grenzen liegen. Neben der Ueberpruefung der Verlaesslichkeit der GPS-Daten wurde insbesondere auf den Beschleunigungssensor eingegangen, da sich mit dessen Daten - unter gewissen Voraussetzungen und bei bekannten Anfangsbedingungen - prinzipiell alle Bewegungen des Fahrzeugs rekonstruieren lassen. Fuer die Unfallanalyse soll zudem eine Entscheidungshilfe gegeben werden, ob beziehungsweise in welchen Faellen sich die teils sehr aufwendige Analyse der Dashcamdaten ueberhaupt lohnt. Im zweiten Teil des Artikels werden die Geraete in realen Fahrsituationen auf ihre Funktionalitaet zur Bewegungsrekonstruktion getestet. Die Messungen am Kraftfahrzeug haben gezeigt, dass die GPS- und Beschleunigungssensoren von Dashcams gut verwertbare Ergebnisse liefern koennen, jedoch je nach Situation ueber die Plausibilitaet der Messdaten entschieden werden muss. ABSTRACT IN ENGLISH: This article is based on the author's examination thesis for the First State Examination for teaching qualification at secondary schools, which was written at the Institute of the Didactics of Physics at the University of Erlangen. lt examined to what extent the data from dashboard-mounted cameras (''dash cams") are suitable for acquiring information in accident analysis and for establishing reliable evidence for the user, and what their limitations are. In addition to checking the reliability of the GPS data, particular attention was paid to the acceleration sensor because under certain conditions and if the initial conditions are known, these data can be used to reconstruct basically all the movements of the vehicle. What is more, they can provide assistance in deciding whether and in which cases the sometimes very time-consuming analysis of the dash cam data is worthwhile at all. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; Tables;
  • Pagination: pp 22-31
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01596669
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Apr 12 2016 4:29AM