Innovative Tatortaufnahme im Strassenverkehr

Im Rahmen einer Bachelorarbeit wurde die polizeiliche Unfalluntersuchung, die im Jahr 2002 bei einem toedlichen Unfall mit Fahrerflucht erfolgte und nicht zur Ermittlung des Taeters fuehrte, neu analysiert und bewertet. Zwischenzeitlich ist eine technische Innovation verfuegbar, naemlich das 3D-Laserscannmessverfahren, das eine punktgenaue Visualisierung der Unfall- oder Tatsituation erlaubt. Die frueher sehr kostspieligen und teilweise kompliziert zu bedienden Geraete sind mittlerweile erschwinglicher und einfacher in der Bedienung. Mit einer zusaetzlichen Simulationssoftware und entsprechend geschultem Personal koennte mit 3D-Modellen sogar die Bewegungsdynamik der Unfallbeteiligten per Simulation untersucht werden. Der Beitrag stellt den Sachstand bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen, die Handhabung und die Vorteile dar.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures;
  • Pagination: pp 10-2
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01596147
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Apr 8 2016 9:12AM