Micro-CT-Scans von Brustbein fuer Menschmodelle in Frontal-Crash Simulationen

Bei Frontal-Unfaellen treten in einem bestimmten Geschwindigkeitsspektrum neben Rippen-Frakturen haeufig auch Brustbein-Frakturen auf. Bisher wurde noch keine Studie zu Brustbein-Frakturen mit Menschmodellen durchgefuehrt. Die Einflussfaktoren und Verletzungsmechanismen muessen noch untersucht werden. Die Mikrostruktur und spezifisch die Corticalis-Schicht des Knochens spielt eine entscheidende Rolle bei der Energieaufnahme beziehungsweise die Verformung und Spannungsverteilung bei der Belastung der Knochenstruktur. Zur Bestimmung der Mikrostruktur wurden drei Brustbeine gescannt. (A)

  • Availability:
  • Supplemental Notes:
    • Beitrag zu den Posterfuehrungen.
  • Authors:
    • Segura, R D
    • Wagner, A
    • Graw, M H
    • Peldschus, S
    • Hess, K-U
  • Publication Date: 2015-4

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 90-1
  • Monograph Title: Interdisziplinaere Unfallrekonstruktion und Praevention. 10. Gemeinsames Symposium der Deutschen Gesellschaft fuer Verkehrspsychologie e.V. (DGVP) und der Deutschen Gesellschaft fuer Verkehrsmedizin e.V. (DGVM) am 5. und 6. September 2014 in Muenchen
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01595858
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 978-3-7812-1927-4
  • Files: ITRD
  • Created Date: Apr 6 2016 5:21AM