Erreichen projektierter Betoneigenschaften im modernen 5-Stoff-System diverser Betonausgangsstoffe

Einhergehend mit der Entwicklung zu weicheren Betonen wird derzeit immer wieder beobachtet, dass sich Frischbetoneigenschaften bei länger andauernden Bauvorhaben trotz gleicher Betonzusammensetzung unerwartet beziehungsweise unvorhersehbar signifikant verändern. In einem gemeinsamen Forschungsprojekt des Forschungsinstituts der Zementindustrie mit der Ruhr-Universität Bochum, Institut für konstruktiven Ingenieurbau, Lehrstuhl für Baustofftechnik, wurden Kriterien für den Entwurf von Betonzusammensetzungen erarbeitet, die erfüllt sein sollten, damit kein unerwünschtes Frischbetonverhalten auftritt und die ungewollte Beeinflussung der Frischbetoneigenschaften durch material- und produktionsbedingte Schwankungen der Betonausgangsstoffe möglichst gering ist. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • Reiners, J
    • Müller, C
    • Penttilä, J
    • Breitenbücher, R
  • Publication Date: 2015

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 617-22
  • Serial:
    • Beton
    • Volume: 65
    • Issue Number: 12
    • Publisher: Verlag Bau und Technik
    • ISSN: 0005-9846

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01595959
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Mar 30 2016 7:48AM